Regenwasser auffangen, Trinkwasser sparen

Regenwasser auffangen, Trinkwasser sparen

Heutzutage ist es wichtig, Trinkwasser zu sparen, denn eines der größten Probleme unserer Zukunft ist eben die Knappheit an Trinkwasser. Sauberes Trinkwasser wird immer rarer und wertvoller und ist immer aufwendiger zu beschaffen und aufzubereiten. Laut Meinung von Wasserexperten dürfte der Wasserpreis in Südtirol in den nächsten Jahren erheblich ansteigen. Deswegen ist es wichtig, eventuelle Sparmaßnahmen in Betracht zu ziehen, um dem Problem, das uns alle gleichermaßen betrifft, gemeinsam vorzubeugen. Eine erfolgreiche Methode zur Trinkwasser-Einsparung besteht im Einsatz von Regenwasser, und zwar sowohl im Garten als auch für häusliche Zwecke.


Mit Regensammelsystemen können wir unseren Trinkwasserverbrauch um bis zu 50% reduzieren, d.h. in einem 4- Personen-Haushalt bedeutet das eine jährliche Trinkwassereinsparung von ca. 100.000 Litern.

Hier möchten wir Ihnen ein paar Möglichkeiten aufzeigen, wo sich Leitungswasser problemlos durch Regenwasser ersetzen lässt:

1) Gartenbewässerung

Das geht auch wunderbar mit gesammeltem Regenwasser, welches richtig temperiert und kalkfrei ist und dem Pflanzenwachstum dadurch weitaus besser tut als kaltes, kalkiges Leitungswasser.

2) Putzen, Autowaschen

Wegen seines geringen Kalkanteils hinterlässt Regenwasser bei der Autowäsche keine Trocknungsflecken. Bei Leitungswasser müssen Sie außerdem erheblich mehr Reinigungsmittel beigeben. Somit erweist sich auch für diesen Zweck das Regenwasser umweltfreundlicher und kostensparend.

3) Toilettenspülung

Die Toilettenspülung ist in unserem Haushalt vermutlich der größte Trinkwasserverschwender, da sie ca. ein Drittel unseres täglichen Wasserverbrauchs verschlingt, das sind ungefähr 45 Liter pro Person.

4) Wäsche waschen

Auch zum Wäsche waschen eignet sich Regenwasser optimal. Kalkfrei und weich – die perfekte umweltfreundliche Lösung, die außerdem das Verkalkungsrisiko der Waschmaschine senkt und den Waschmittelverbrauch reduziert.

Regenwasser benutzen statt Trinkwasser verschwenden

Zum Auffangen, Speichern und Filtern von Regenwasser eignen sich Regensammelsysteme optimal. Damit wird nämlich das Regenwasser vom Dach über einen Filter in eigens dafür vorgesehene Erdspeicher oder Kellertanks geleitet, die bis zu 10.000 Liter Fassungsvermögen haben und platzsparend im Garten in der Erde vergraben werden können. Im Erdspeicher wird das Regenwasser über einen längeren Zeitraum kühl und lichtgeschützt aufbewahrt. Schließlich wird das Regenwasser durch ein Hauswasserwerk – eine Pumpe, die sich in der Regel im Keller befindet – entnommen und für Haus- und Gartenzwecke gebraucht. Dank eines Filtersystems werden Fremdpartikel aus dem Regenwasser entfernt. Somit ist das Wasser sauber und kann unbedenklich verwendet werden.

Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen können bei Inderst wertvolle Informationen über das Auffangen von Trink- und Regenwasser und eine Beratung für Produkte erhalten, die genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind!

Helfen Sie der Umwelt und beginnen Sie sofort mit dem Sammeln des Regenwassers. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!